Fachkunde Freimessen

(gemäß DGUV Grundsatz 313-002)

Einhalten der Luftgrenzwerte in engen Räumen.

Weiterbildungsnachweis nach dem Arbeitsschutzgesetz §§ 3, 4, 7; DGUV Vorschrift 1 (früher BGV A1) „Grundlagen der Prävention“, § 4; DGUV Regel 113-004 (früher BGR / GUV-R 117 /126) „Arbeiten in Behältern, Silos und engen Räumen“

Die Teilnehmer erwerben die notwendigen Kenntnisse für die Auswahl, den Einsatz und die Handhabung von Geräten zur direkten Detektion und direkten Konzentrationsmessung toxischer Gase und Dämpfe sowie brennbarer Gase und Dämpfe zum Freimessen von Behältern und engen Räumen.

Die Gefahrstoffverordnung und die DGUV Regel 113-004 -berufsgenossenschaftliche/gesetzliche Unfallversicherungen – schreiben die erforderliche Fachkunde zum Freimessen vor.

icon-lerninhalte-rhein-erft-akademie
  • Grundlagen verschiedener Messungen (explosionsfähige Atmosphäre, Sauerstoff und Gefahrstoff)
  • Zusammenhänge und Inhalte der Vorschriften und Regeln als auch der Gefahrstoffverordnung, der TRGS, der berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und der DIN-EN-Normen
  • Vorgehensweise bei der Freimessung von gefährdeten Arbeitsbereichen
  • Kenntnisse zur Ermittlung und Beurteilung der Gefahren durch toxische sowie brennbare Gase und Dämpfe
  • Physiologische Wirkung des Sauerstoffmangels auf den menschlichen Organismus
  • Beurteilung der Messergebnisse unter Berücksichtigung der geltenden Luftgrenzwerte
  • Praktische Übungen zum Einsatz und zur Handhabung der verschiedenen direkt anzeigenden Messgeräte u. -systeme
  • Abschlusstest

Das notwendige Wissen zur Auswahl des geeigneten Messverfahrens wird anhand der verschiedenen chemischen und physikalischen Messprinzipien vermittelt.

icon-zielgruppe-rhein-erft-akademie

Personen, die mit messtechnischen Aufgaben zum Schutz von Personen und Anlagen beauftragt sind. Führungs-, Fachkräfte und Mitarbeiter, die mit dem betrieblichen Umgang mit Gefahrstoffen und der Einhaltung der entsprechenden Luftgrenzwerte betraut sind.

icon-voraussetzungen-rhein-erft-akademie

Zertifikat nach erfolgreicher Prüfung; Bescheinigung der Ausbildung nach dem DGUV Grundsatz 313-002 (Fachkundenachweis).

Terminübersicht

FRE-20-003
09.12.2020 - 09.12.2020

Dauer: 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
512 €
incl. MwSt.

Ihre Ansprechpartner/-in

Hauber Jens

Jens Hauber
Produktmanager

+49 (0)2233/48-2458

 E-Mail

Kreuzer Ulrike

Ulrike Kreuzer
Assistentin Seminare

+49 (0)2233/48-6979

 E-Mail

Unentschlossen? Sie wollen mehr erfahren?

Erleben Sie unsere Akademie hautnah und nehmen Sie an einem Schnuppertag teil.

Wir beraten Sie unter

Ausbildung:
ausbildung@rhein-erft-akademie.de
02233-/48- 2212

Mo-Fr 08:30-13:00 Uhr - (außerhalb dieser Zeit können Nachrichten auf AB oder per Mail hinterlassen werden.)

Azubiagentur:
02233/48-6066

Umschulung:
umschulung@rhein-erft-akademie.de
02233/48-6129

Mo, Mi, Do und Fr 08:00-15:30, Di 08:00-14:30 - (außerhalb dieser Zeit können Nachrichten auf AB oder per Mail hinterlassen werden).

Weiterbildung:
weiterbildung@rhein-erft-akademie.de
02233/48-6295

Studium:
studium@rhein-erft-akademie.de
02233/48-6295

Logo Rhein-Erft Akademie

Informationen zum Studiengang anfragen



Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Informationen zur Ausbildereignung anfragen



Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt!

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsmail.

Kontaktieren Sie uns gerne



Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Informationen zum Studiengang anfragen



Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt!

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsmail.