Digitales Training

Anlagenspezifisches E-Learning und LMS

Anbieter für TOP Weiterbildung

Unser Bildungsangebot findet unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen statt.

Digitales Training

Konzeption und Erstellung individueller, digitaler Trainings

Wir entwickeln und erstellen speziell für Ihre betrieblichen Anforderungen, gewünschte Zielgruppe und Produktionsanlage passende digitale Lernunterlagen (Web Based Trainings (WBT), Lernvideos, Learning Nuggets oder Learning Apps).
Zusätzlich bieten wir Ihnen die Integration der digitalen Lernunterlagen in Ihr Qualifikationssystem oder in ein Learning Management System (LMS) an.

Für die Integration der Unterlagen in ein Learning Management System kann ein bereits vorhandenes oder ein neues System verwendet werden. Gerne unterstützen wir Sie bei der Wahl und Implementation des für Sie richtigen LMS.

Die digitalen Unterlagen können um 360°-Anlagenrundgänge und Virtual-Reality Anwendungen erweitert werden. Hierbei arbeiten wir eng mit unseren erfahrenen Kooperationspartnern zusammen, um Ihnen ein qualitativ hochwertiges Produkt anbieten zu können.

Betriebsspezifische Inhalte – Für Ihre Anlagen

Die Trainingsinhalte bilden maßgeschneidert Ihren Betrieb und Qualifizierungsplan ab. Typische Inhalte für neue Mitarbeiter:

  • Grundlegende Informationen zum Betrieb (Betriebsorganisation, Lageplan, Ansprechpartner, etc.)
  • Betriebsspezifische Arbeitssicherheit
  • Grundlagen zur Chemie der relevanten Prozessschritte
  • Übersicht über den Gesamtprozess
  • Kurze Beschreibung:
    – Prozessschritte
    – Neben- und Hilfssysteme
    – Prozessabhängigkeiten, -zeiten, -ströme und -lagerkapazitäten
    Einarbeitungsplan
    Interaktive Verständnisfragen

Typische Inhalte für routinierte Mitarbeiter

  • Verfahrens-/Anlagenbeschreibung mit Hintergrundinformationen
  • Interaktive PLS-Fahrbilder
  • Beschreibung EMSR-Technik (inkl. Lage, Alarmen, Verriegelungen, etc.)
  • Tätigkeiten (An-/Abfahren, Probennahme, etc.)
  • Betriebs/Prozessparameter
  • Typische Meldungen und Alarme
  • Typische Störungen und deren Behebung
  • Arbeitssicherheit
  • Lessons Learned

Nachhaltigkeit

Gerne stellen wir die Aktualität Ihrer digitalen Trainings sicher – Von der Prüfung der Inhaltsaktualität, der weiteren Informationsaufnahme und bis zur finalen Aktualisierung der digitalen Trainingsinhalte.

Unentschlossen? Sie möchten mehr erfahren?

Erleben Sie unsere OTC-Möglichkeiten hautnah. Lassen Sie uns gemeinsam die bestmögliche Lösung für Ihre Ziele und Bedingungen finden!

Die Rhein-Erft Akademie GmbH zählt zu den etablierten Dienstleistungsunternehmen für die berufliche Bildung im Rheinland. Sie steht für qualifizierende Berufsbildung über das gesamte Berufsleben hinweg und fördert ihre Kunden praxis- und unternehmensorientiert bei der kontinuierlichen beruflichen Entwicklung über Ausbildung und Weiterbildung bis hin zum Studium.

Proven Expert Rhein-Erft-Akademie

Zielindustrie

Produktionsbetriebe der Chemie- bzw. Prozessindustrie, wie z. B.:

  • Kunststoffherstellung
  • Erdöl-Raffinerie
  • Additivherstellung für Treibstoffe, Kunststoff, etc.
  • Spezialchemie
  • Zucker-Raffinerie
  • Lackherstellung
  • Metallverarbeitung
  • Papierverarbeitung
  • Kraftwerke

Zielgruppe

Digitale Trainings sind üblicherweise ausgelegt für:

  • die Facharbeiter:innen (Operator) an den Produktionsanlagen
  • Technische Betreuung (mechanisch & elektrisch) der Produktionsanlagen

Nutzen

  • Fixiertes betriebsspezifisches Wissen
  • Nachhaltige Wissensvermittlung
  • Trainings-Akzeptanz durch betriebsnahes Training und Einbezug der Facharbeiter:innen
  • Erhöhte Anlagenverfügbarkeit durch geringere „Fehlbedienung“ und schneller Störungsbehebung
  • Freieres Lernen gegenüber konventionellem Training
  • Kostenersparnis gegenüber konventionellem Training
  • Nachweisbare Weiterbildungsmaßnahmen für Ihre Mitarbeiter:innen

Ablauf

Aufwand

Wir führen Gespräche und Informationsaufnahmen mit durch den Auftraggeber abgestimmten Mitarbeitern durch.

Üblicherweise sind dies die Facharbeiter:innen der Produktionsanlagen (Operator). Um den Aufwand für die Operator zu reduzieren, führen wir die Interviews bevorzugt auf Spätschicht und in der Messwarte als auch unmittelbar in der Produktionsanlage durch.

Weiterer Aufwand für z. B. Betriebsingenieure:innen, Schichtmeister:innen zur Abstimmung und/oder Informationsaufnahme kann in Abhängigkeit der zu erstellenden Betriebsdokumente entstehen.

Kontakt:

Kontaktformular