Als Frau in die Führungsetage

2. Juni 2022

Gesa Schmidt hat bei uns ihre Weiterbildung zur Geprüften Betriebswirtin gemacht und ihre Prüfung erfolgreich bestanden. Welche Motivation dahinter steckte, was sie sich dafür für ihre berufliche Zukunft verspricht und warum wir sie auf ihrem Weg unterstützen durften, das verrät sie uns in diesem Interview.

Warum haben Sie sich für die Fortbildung entschieden?

Mir war schon recht früh in der Ausbildung klar, dass ich weitermachen und nicht mit der Ausbildung stoppen möchte und dann stellte sich mir die Frage: Machst Du ein Studium oder eine Weiterbildung? Ich wollte das gern auf einem anderen Weg machen, als auf diesem typischen „man muss studieren, um bestimmte Jobs zu bekommen“-Weg.

Was haben Sie sich von der Fortbildung für Ihre Zukunft erhofft?

Ich möchte gerne mehr lernen und auch mehr wissen, außerdem als Frau in eine Führungsposition kommen. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, nicht nur die Industriefachwirtin, sondern auch noch die Prüfung zur Betriebswirtin zu machen. Man weiß sonst keine rechtlichen Bedingungen. Ich konnte jetzt auch schon einer Kollegin helfen, weil sie Fragen hatte bezüglich Rechten.

Warum haben Sie sich für die Rhein-Erft Akademie entschieden?

Ich kenne die Rhein-Erft Akademie schon aus der Ausbildung. Unser Arbeitgeber hat entschieden, dass wir bestimmte Kurse hier besuchen, damit wir neben unserer Ausbildung auch noch ein bisschen mehr lernen und vertiefen können. Da habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei der Industriefachwirtin konnte ich hier leider den Kurs nicht absolvieren, weil er nicht angeboten wurde, ich aber genau diese Spezialisierung wollte. Aber für den Betriebswirt konnte ich dann wieder zur Rhein-Erft-Akademie. Ich wusste, was mich erwartet und mir war klar: „Da möchte ich meine Betriebswirtin machen!“ Preislich war es mit eine der günstigsten und auch der zeitliche Aspekt konnte punkten. Die meisten Kurse anderer Anbieter dauern 18 Monate, hier kann man ihn in 12 Monaten durchführen.

Würden Sie die Rhein-Erft Akademie weiterempfehlen?

Ja, würde ich auf jeden Fall. Mein Freund fängt im Mai tatsächlich hier auch eine Weiterbildung an. Ich habe sie auch davor schon weiterempfohlen und eine Teilnehmerin vom Industriefachwirten mit zur Rhein-Erft Akademie für den Betriebswirt genommen. Man legt viel Wert auf die Teilnehmer, man respektiert sie und man geht auch auf Wünsche ein. Dies ist leider nicht überall gegeben. In der Schule, wo ich den Kurs zum Fachwirt gemacht habe, wurde beispielsweise nicht auf die Wünsche eingegangen und die Leitung war sehr unkooperativ.

Alle Infos zu unserer Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt (m/w/d) und den nächsten Startterminen


Hoher Besuch

Hoher Besuch in der Rhein-Erft Akademie

|
Der Hürther Bürgermeister Dirk Breuer hat zur Gesprächsrunde eingeladen.

Sicherer Job in dynamischen Zeiten

|
Neue Termine: Infoveranstaltungen zu Fortbildungsangeboten für Industriemeister:innen und Kaufleute.
Wirtschaftsfachwirt Oktober 22

Auf die Plätze, fertig, Wirtschaft

|
Unsere neuen angehenden Wirtschaftsfachwirte und Wirtschaftsfachwirtinnen sind da!

WIR SIND EIN TEAM!

|
Auch in diesem Jahr fand das Teamtraining für die Azubis des 1. Ausbildungsjahrs statt.

Dozent aus Leidenschaft

|
In diesem Jahr feiert unser Dozent Rolf Herzog sein 25jähriges Jubiläum bei der Rhein-Erft Akademie.

Einmal Türkei und zurück…

|
Deutsch-türkische Ausbildungsmesse im Generalkonsulat in Hürth.